DGAP-News: Pyrolyx AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

10.11.2019 / 23:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


– Lieferung von 10.000 Tonnen pro Jahr innerhalb der nächsten fünf Jahre geplant
– Pyrolyx erwartet, über 3.000.000 Altreifen zu verwerten und mehr als 25.000 Tonnen CO₂-Emissionen pro Jahr als Folge dieser Vereinbarung einzusparen.
– Verwendung von recyceltem Ruß in verschiedenen Reifensegmenten

Hannover, 11. November 2019. Der Technologiekonzern und Hersteller von Premium-Reifen Continental und Pyrolyx haben in den letzten Jahren bei Entwicklungen im Technologiebereich des rückgewonnenen Industrierußes zusammengearbeitet. Ziel dieser gemeinsamen Entwicklungsarbeit war es, die Grundlage für die Verwendung von rückgewonnenem Ruß (rCB) in verschiedenen Reifensegmenten bei der Reifenherstellung zu schaffen. Pyrolyx und Continental freuen sich, bekannt zu geben, dass die Unternehmen einen fünfjährigen Vertrag zur Lieferung von rCB für die weltweiten Reifenwerke von Continental abgeschlossen haben.

Diese Ankündigung ist ein wichtiger Schritt zur Bewältigung der globalen Herausforderung, die Nachhaltigkeit der Reifenherstellung und des Materialverbrauchs zu verbessern. Pyrolyx erwartet, dass über 3.000.000 Altreifen verarbeitet und die CO₂-Emissionen im Vergleich zum herkömmlichen Ruß um mehr als 25.000 Tonnen pro Jahr als Folge dieser Vereinbarung reduziert werden.

“Continental freut sich, diese langfristige Zusammenarbeit mit Pyrolyx einzugehen, da es unser Engagement zur Verbesserung der Nachhaltigkeit unserer Produkte und Abläufe unterstreicht. Wir setzen auf innovative, umweltfreundliche Technologien für unsere Kunden und stellen gleichzeitig sicher, dass unsere Reifen die höchsten Sicherheitsstandards erfüllen”, sagt Dr. Andreas Topp, Vice President Material- und Prozessentwicklung und Industrialisierung bei Continental.

Thomas Redd, Geschäftsführer von Pyrolyx USA, erklärt: “Diese Liefervereinbarung ist eine äußerst positive Entwicklung für Pyrolyx und bestätigt unseren Ansatz zur Rückgewinnung von Ruß aus Altreifen und die Akzeptanz von rCB weltweit. Die Validierung des rCB von Pyrolyx ist ein ,Wendepunkt’ für Pyrolyx und die Industrie zur Rückgewinnung von Ruß.”

Die Liefervereinbarung unterstützt das Wachstum von Pyrolyx mit zusätzlichen Produktionsstätten in Nordamerika und Osteuropa und spezifiziert den Absatz für die nächsten drei Jahre, der auf 10.000 Tonnen pro Jahr steigt. Diese Vereinbarung unterstreicht das Engagement von Continental und Pyrolyx für die Schaffung ökologisch nachhaltiger Lieferketten in der Reifenherstellung.

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige, vernetzte Mobilität von Menschen und ihren Gütern. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und günstige Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2018 einen vorläufigen Umsatz von 44,4 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell etwa 244.000 Mitarbeiter in 60 Ländern und Märkten.

Die Division Reifen verfügt über 24 Produktions- und Entwicklungsstandorte weltweit. Als einer der führenden Reifenhersteller mit rund 54.000 Mitarbeitern erzielte die Sparte 2018 einen vorläufigen Umsatz von 11,4 Mrd. Euro. Continental zählt zu den technologisch führenden Reifenproduzenten und verfügt über ein breites Produktportfolio für Pkw, Nutzfahrzeuge und Zweiräder. Seine kontinuierlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung leisten einen bedeutenden Beitrag zu sicherer, wirtschaftlicher und ökologisch effizienter Mobilität. Dazu gehören auch Dienstleistungen für den Handel und für Flotteneinsätze sowie digitale Managementsysteme rund um Nutzfahrzeugreifen.

Die Pyrolyx AG (WKN A2E4L4) ist weltweit führend bei der Gewinnung von rCB (Recovered Carbon Black) aus Altreifen. rCB wird sowohl zur Herstellung von Neureifen als auch im Kunststoff eingesetzt, Technische Industrie, Gummi- und Masterbatchindustrie.

Die Aktien der Gesellschaft (ARBN: 618 212 267) sind an den Börsen in Frankfurt und Düsseldorf notiert, sowie CDIs an der ASX (Australian Stock Exchange) unter dem Ticker PLX (ASX: PLX). Weitere Informationen finden Sie unter www.pyrolyx.com

 

Pressekontakt

Michael Nehring
Media Relations Manager
Passenger and Truck Tires
Region Europe, Middle East & Africa

Continental Division Reifen
Büttnerstrasse 25,
30165 Hannover, Germany

Telefon: +49 511 938 21813
Fax:: +49 151 938 2230
Email: michael.nehring@conti.de

Pyrolyx AG
Communications & Investor Relations
Att: Director Marketing

Landshuter Allee 8-10
80637 München, Germany

Telefon: +49 89 21027 200

Email: ir@pyrolyx.com

Die Pressemitteilung ist in folgenden Sprachen verfügbar:: Deutsch, Englisch

Links

Presseportal
www.continental-press.com

Media Center:
continental.com/media-center

Pyrolyx-Website:
www.pyrolyx.com


10.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this