Corporate News

17. Juni 2017

Pyrolyx AG: Fremdfinanzierung mit aufschiebender Bedingung für erstes Werk in den USA gesichert 

München, 17. Juni 2017

Die Pyrolyx AG meldet den erfolgreichen Vertragsabschluss einer Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von USD 30 Mio. mit Hilfe der Investment Bank Piper Jaffray & Co. (USA). Das Fremdkapital für den Bau der ersten Produktionsanlage in Indiana, USA ist mit 7,25% p.a. verzinst und hat eine Laufzeit bis Dezember 2028. Die Fremdkapitalzusage ist aufschiebend bedingt an die Zurverfügungstellung des für die Projektfinanzierung notwendigen Eigenkapitals.

 

Über Pyrolyx AG

Die Pyrolyx AG ist weltweiter Marktführer bei der Rückgewinnung von Recovered Carbon Black (rCB) aus Altreifen. Aufbereitetes rCB wird für die Herstellung neuer Reifen und in der Kunststoff- und technischen Kautschukindustrie eingesetzt.

Die umweltfreundliche Technologie der Pyrolyx AG reduziert das steigende und globale Entsorgungsund Aufbereitungsproblem von Altreifen. Das Pyrolyx Verfahren reduziert die CO2 Emission um bis zu 2.5 Tonnen pro Tonne rCB – im Vergleich zur herkömmlichen Produktion von Carbon Black. Pyrolyx produziert in einem geschlossenen Wertstoffkreislauf für die Reifenindustrie. Die bei der Produktion anfallenden Wertstoffe werden in dem Prozess als Brennstoff wieder verwendet oder für die Herstellung anderer Produkte genutzt. Der Kreislauf ist geschlossen.

Die Pyrolyx AG verfügt über sämtliche geistigen Eigentumsrechte der Pyrolyx-Umwelttechnologie, sowie über diverse Patente im Bereich der industriellen Carbon Black Produktion. Die Aktien des Unternehmens (WKN A0MFXR) sind an der Börse Düsseldorf notiert.

Download PDF-Dokument

Pressekontakt:

Rolf-Hendrik Arens
VP Communications
Pyrolyx AG – München
E-Mail: arens(at)pyrolyx.com
Mobil: +49 151 – 70 10 10 70 
Büro: +49 89 856 335 – 0 
www.pyrolyx.com