Produktionsstandorte

Deutschland, Stegelitz

Inbetriebnahme: 2012
Kommerzieller Batch Produktionsbetrieb mit einer Output Kapazität von 3.600 Tonnen  recovered Carbon Black im Jahr.
Verabeitung von ca. 12.000 Tonnen Altreifen-Shreds pro Jahr.

USA, Terre Haute

Voraussichtliche Inbetriebnahme: 1. Halbjahr 2019
Kommerzieller Batch Produktionsbetrieb mit einer Output Kapazität von ca. 13.000 Tonnen recovered Carbon Black im Jahr.
Verarbeitung von ca. 40.000 Tonnen Altreifen-Shreds pro Jahr.

Unternehmens-Struktur



  • Pyrolyx Invent (100%): Entwickelt Komponenten, Ausrüstung und Engineering-Prozesse für die Pyrolyx-Produktionsstätten.
  • Pyrolyx International (100%): Fungiert als Holding für die Beteiligung an Pyrolyx USA, cct Stegelitz und anderen zukünftigen Produktionsgesellschaften.
  • cct Stegelitz (80%): Führt die Forschung und Entwicklung der neuen Prozesse und Produkte für Pyrolyx und seine Kunden durch und betreibt die Produktionsstätte in Stegelitz. Eine Beteiligung von 20% an cct Stegelitz hält der Gründer von cct Stegelitz, die Carbon Clean Tech AG. Diese Beteiligung wird an Pyrolyx International, nach Zahlung der endgültigen Beträge, im Rahmen des cct Stegelitz-Kaufvertrags übertragen.
  • Pyrolyx USA (94%): Die Pyrolyx AG hält entweder direkt oder über Pyrolyx International 94% der Anteile an Pyrolyx USA, an dem Joint Venture zwischen Pyrolyx und Reklaim, Inc. Reklaim, Inc. hält die restlichen 6%.
  • Pyrolyx USA Indiana, LLC (100%): Pyrolyx Indiana ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Pyrolyx USA. Die Pyrolyx USA  entwickelt und verantwortet die Produktionsstätte in Terre Haute und ist für die Projektfinanzierung zuständig. 

Geschichte


Die umfangreiche Erfahrung in Technologie und Technik der Pyrolyx AG ist das Ergebnis von über 15 Jahren Entwicklung und Investition von Pyrolyx und seinen Gründern, sowie cct Stegelitz und Reklaim.

Im Jahr 2001 begann Fikret Dülger, ehemaliger Chief Technology Officer von Pyrolyx, mit den ersten Entwicklungsphasen des Recycling von Gummigranulaten, die schließlich zur Pyrolyx-Technologie wurden.

Pyrolyx, hat die bestehende Technologie und das geistige Eigentum im Jahr 2009 über eine Investmentgesellschaft erworben. Später wurde das Unternehmen in die heutige Pyrolyx AG umbenannt. Das Unternehmen hat 2011 eine Pilotanlage im kommerziellen Maßstab in Drunen, Holland, errichtet.

Im Juni 2015 hat die Pyrolyx AG die cct Stegelitz GmbH übernommen. Vor der Übernahme hatte cct Stegelitz eine Batch-Technologie für die Wiedergewinnung von Carbon Black aus Altreifen entwickelt und betrieb  seit 2012 eine moderne Anlage. Durch diese Übernahme, die stetige Weiterentwicklung der Pyrolyx Technologie und durch das Joint Venture in den USA konnte Pyrolyx substanzielle die heutige Marktführerschaft festigen. Es werden bereits seit Jahren namhafte Reifenhersteller mit Pyrolyx rCB beliefert und Produkte unter Beimischung von rCB hergestellt.

Im Dezember 2016 ist Pyrolyx ein Joint Venture mit der US-Firma Reklaim, Inc. eingegangen, um Pyrolyx USA, Inc. zu gründen.

Im August 2017 war Pyrolyx die erste deutsche Aktiengesellschaft, die an der australischen Börse ASX notiert ist. Im selben Monat begann das Unternehmen mit dem Groundbreaking und dem Bau der weltweit größten Produktionsanlage zur Herstellung von recovered Carbon Black in Terre Haute, USA.

Vorstand

Bernhard Meder

(CEO)

Der CEO, Bernhard Meder ist ein Unternehmer und Gründer der Meder Electronic Gruppe, welche er zu einem Markführer im Bereich der elektromagnetischen Bauteilproduktion aufgebaut  hat. Das Unternehmen, welches auch in den USA und Asien platziert ist wurde im Jahre 2012 erfolgreich veräußert.  Herr Meder ist bis heute CEO der Meder Holding AG in der Schweiz und Founder der M-Invest GmbH in Deutschland.

Pyrolyx USA

Thomas Redd

CEO Pyrolyx USA

Tom Reed ist seit Dezember 2016 CEO der Pyrolyx USA . Zuvor war er CEO der Reklaim, Inc. vor seinem Joint Venture mit der Pyrolyx AG zur Gründung von Pyrolyx USA. Tom Redd war davor CFO für Western Regional Manager der Earth Consulting Group. Tom besitzt einen Master der Betriebswirtschaftslehre, Master of Science in Umweltingenieurwesen und einen Bachelor of Science in Luft- und Raumfahrttechnik.

Aufsichtsrat

David F. Groves

Aufsichtsratsvorsitzender

David Groves ist ein privater Investor, der verschiedene an ASX gelisteten und privaten Unternehmen hält, wie z.B. Pengana Capital Group Ltd, Pengana International Equities Ltd, Pipers Brook Vineyard Pty Ltd und Tasman Sea Salt Pty Ltd. Er ist Mitglied des Council an der Universität von Wollongong. Er hat einen Master of Commerce von der University of New South Wales, ist Mitglied des Australian Institute of Chartered Accountants und ist Fellow des Australian Institute of Company Directors.

Michael Triguboff

Michael Triguboff (*1955, Australien) ist ein erfahrener Investmentbanker. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsleitung von zahlreichen öffentlichen und privaten Unternehmen in Asien, den USA und Australien. Er war Global Partner von Lazard Freres & Co. und ist Gründer und Inhaber der MIR Investment Management Group, einer institutionellen Fondsgesellschaft, die sich auf Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum spezialisiert hat. Michael Triguboff hat folgende akademische Abschlüsse: BA (Syd), LLB (UNSW), MBA (NYU), MBSys (Monash), MCS (UIUC/Columbia), LLM (Syd/ Melb) and  MCrim (Syd).

Dr. Lars Franken

Dr. Lars Franken ist Partner und Mitglied des Vorstands von IVC Independent Valuation & Consulting. Er arbeitet regelmäßig an gesellschaftsrechtlichen Bewertungen als gerichtlich bestellter Sachverständiger oder als neutraler Gutachter. Dr. Franken war zuvor für PricewaterhouseCoopers tätig und promovierte in Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Wirtschaftsprüfer und Chartered Financial Analyst (CFA).

Guido Veit

Guido Veit (*1967, Deutschland) hat Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart studiert. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Projektgeschäft und Anlagenbau und ist heute für das globale Gummi-, Kunststoff- und Mischer-Geschäft der Zeppelin Systems verantwortlich. Seine praktischen Erfahrungen reichen von der Schüttguthandhabung und Flüssigkeitsdosierung über die Heißgasfiltration bis zum Recycling von Gummi und Kunststoffen. Er unterhält beste Kontakte zur Reifenindustrie und entwickelt Konzepte für den Gummi-Mischsaal sowohl bei Green- als auch bei Braunfields.

David A. Steele

David Steele ist der Vorstandsvorsitzende der Central Earthmoving Company P/L. Zuletzt war er als Group Managing Director für das internationale Ingenieurunternehmen WorleyParsons in Houston tätig. David Steele hat einen Master in Business Administration der Heriot Watt University und ist Absolvent des Australian Institute of Company Directors.

Jobs bei Pyrolyx

Angetrieben von der Idee einer nachhaltigen Wirtschaft und der Bereitschaft, die Herausforderungen an den Rohstoffmärkten als Chance zu begreifen, ist es Ziel der Pyrolyx AG, die weltweit erste Tire-to-Tire Technologie für Carbon Black in Gummimischungen am Markt zu etablieren. Dafür suchen wir Sie.