Werk in Indiana im Plan & Finanzierungsstrategie bis zur Fertigstellung steht; Verbesserung des Carbon Black Marktes setzt sich fort

München, 19. Oktober 2018

Pyrolyx AG bestätigt, dass der Bau des Werks der Pyrolyx USA Terre Haute, in Indiana voranschreitet und die technische Fertigstellung für Mai 2019 und der Beginn der vollständigen Fertigung für Juni 2019 erwartet wird (einen Monat später als beim IPO angenommen).

Finanzierungs-Update

Die Finanzierungsstrategie der Gesellschaft ist so gestaltet, dass die Pyrolyx-Gruppe nach vollständigem Fertigungsbeginn als Produktionsstätte mit einem positiven Cash Flow operieren können soll. Einzelne Finanzierungsmaßnahmen sind bereits angelaufen (siehe nachfolgend). Die Gruppe hat Zugang sofern benötigt - zu weiteren Finanzierungsmitteln.

Pyrolyx freut sich, mitzuteilen:

  1. 2,37 Mio. frisches Eigenkapital sind der Pyrolyx AG seit der ordentlichen Hauptversammlung im Juli 2018 gegen Ausgabe von 346.333 neuen Aktien zugeflossen;
  2. Eine Darlehensrahmen von 2 Mio. wurde der Pyrolyx USA Inc. von der TSAL Pty Ltd, einer mit Herrn Michael Triguboff, Mitglied des Aufsichtsrats der Pyrolyx AG, zur Verfügung gestellt. Das verzinsliche Darlehn ist besichert und beinhaltet eine 10-Jahres-Option auf 154 Aktien der Pyrolyx USA Inc. (4% der ausgegebenen Aktien) zu einem Ausübungspreis von € 9.500 je Aktie. Ferner haben TSAL und Herr David Groves (Aufsichtsratsvorsitzender der Pyrolyx AG) der Pyrolyx AG € 0,55 Mio. zu einem Zinssatz von 10% p.a. und rückzahlbar im April 2019 zur Verfügung gestellt;
  3. Gesellschafterdarlehen von 0,26M, über die zum Zeitpunkt des IPO informiert wurde, sollen in 40.014 Aktien umgewandelt werden.

Strategic Update

Pyrolyx AG informiert seine Aktionäre über folgende Entwicklungen:

  1. Wie in früheren Bekanntmachungen angekündigt, wird die Organisation der Pyrolyxzukünftig stärker an den Schlüsselmarkt USA angebunden, weil dort in den nächsten Jahren die Mehrheit der Umsätze und Ergebnis erwartet werden. Thomas Reed, CEO der Pyrolyx USA Inc. hat Gespräche mit einigen hervorragenden Kandidaten für die Rolle des Global CFO mit Basis in den USA geführt, eine Einstellung ist immanent.
  2. Die Zentrale im München wird auf ein kleineres Team in einem Büro in München reduziert und mehr Zuständigkeiten und Aufgaben sollen in die USA übertragen werden.
  3. Der Beratervertrag mit dem früheren CEO, Herrn Niels Raeder, wurde beendet.
  4. Dem früheren CFO, Herrn Sven Eric Molzahn, wurde aus wichtigem Grund gekündigt. Die Pyrolyx AG wird in Kürze zu einer außerordentlichen Hauptversammlung einladen, um über den Vertrauensverlust in den früheren CFO abzustimmen.
  5. Seit dem IPO hat sich der US Markt für Carbon Black erheblich verbessert. Der Preis für Carbon Black ist seit der Veröffentlichung des IPO Prospektes um 26% (Juli 2017 September 2018, Notch Consulting pricing) und der Ölpreis um über 58% gestiegen. Der Anstieg des Ölpreises wirkt sich aus zweierlei Gründen positiv für Pyrolyx aus: erstens produzieren die Hauptwettbewerber traditionelles Carbon Black, für deren Herstellung sie überwiegend Rohöl verwenden. Ein höherer Ölpreis führt zu steigenden Betriebskosten bei diesen Wettbewerbern von Pyrolyx; zweitens entwickelt sich der Preis für Black Carbon, teilweise durch die oben genannten Herstellungskosten, in Korrelation zum Ölpreis, wobei die Korrelation durch gestiegene Anforderungen bei der Einhaltung von Umweltstandards weniger stark ist als in der Vergangenheit.
  6. Ein weiterer positiver Aspekt ist aus Sicht der Pyrolyx die Erwartung, dass sich die Zahl der Carbon Black herstellenden Fabriken in den USA verringern wird, weil einige weniger umwelteffiziente Fabriken aufgrund höherer Umweltregularien unrentabel geworden sind. Notch Consulting, der Herausgeber des Carbon Black World Data Book, erwartet einen sich fortsetzenden Angebotsengpass im nordamerikanischen Markt für Carbon Black, bedingt durch die sehr großen Investitionen in neue Herstellungskapazitäten für Reifen in der Region, gepaart mit den Umweltbeschränkungen für zusätzliche Carbon Black Kapazitäten.
  7. Branchenteilnehmer haben substantielle weitere Preiserhöhungen angekündigt, um die gestiegenen Herstellungskosten aus der Befriedigung von Umweltanforderungen zu absorbieren. Der Anstieg der operativen Kosten bei Wettbewerbern wirkt sich positiv auf Pyrolyx aus, weil dessen ökologisch nachhaltiger Prozess nicht von diesen Umweltanforderungen betroffen ist.

PDF Download

Über Pyrolyx AG

Die Pyrolyx Unternehmensgruppe ist weltweiter Marktführer bei der Rückgewinnung von recovered Carbon Black (rCB) aus Altreifen. Aufbereitetes rCB wird für die Herstellung neuer Reifen und in der Masterbatch- sowie technischen Kautschukindustrie eingesetzt. Die Aktien des Unternehmens (WKN A2E4L4) sind an der Düsseldorfer und Frankfurter Börse, sowie im Xetra Handel, im m:access und an der australischen ASX Wertpapierbörse (ASX:PLX) notiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pyrolyx.com / www.carbon-cleantech.com

Pressekontakt:

pyrolyx AG, München
Communications & IR
E-Mail: info@pyrolyx.com
Office: +49 (0) 89 856 335 0

Zurück